GLÜCKSPOESIE

Alle im Herzen inspirierte Kunst - sei es in Wort, Bild, Musik, Malerei - ist von Gott offenbarte Schönheit.

Es ist SEIN Geschenk an uns, um diese mit anderen zu teilen. Es ist Kunst, die zu Herzen geht.

 

Mögen die mir geschenkten Worte und Fotos den Weg in Dein Herz finden und Dich inspirieren, Deine Talente zu leben und mit der Welt zu teilen. Alle wahre Schönheit heilt - erst den Menschen und damit die Welt. 

 

Foto Ines Evalonja
Foto Ines Evalonja

Ein Wispern und Raunen erlauschen deine inneren Ohren

im Rosengarten...

Irgendwann lernst du im Herzen ihre Worte zu verstehen -

wenn dein Herz im Himmel der Liebe weilt.

 

Evalonja

Foto Ines Evalonja
Foto Ines Evalonja

Halte Rast in Gottes großem Garten

und finde zurück zur beSONNEnen Zufriedenheit,

die du in einem leisen Lächeln fühlst,

während der Rest der Welt sich in Stress und Hektik verliert.

Ruhe = Liebe für sich selbst = Rückbesinnung auf das Seelenselbst.

 

Evalonja

Foto Ines Evalonja
Foto Ines Evalonja

 

Die Liebe führt dich immer richtig

und lässt dich Wunder erblicken,

die anderen verborgen bleiben.

 

Evalonja

 

Frieden
Das stille Ankommen in sich selbst.
Ein Agieren aus dem ruhenden Pol der eigenen Mitte.
Der LIEBEvolle Blick auf das was ist.
Das Staunen für all das, was werden kann.
Frieden – die leise Freude tief im Inneren,
die Freude am Leben zu sein.

 


© Ines Evalonja – (Juni 2016)

 

 

Traumgekrönte Wirklichkeit -

im Geist durchtanzte Morgenröten und Sommernächte,

schwebend in Deinen Armen.

Sonnengeflutete Herzen beleuchten die Nacht,

der Augen Funkeln ist Wegweiser zum neuen Tag.

Ineinanderfließend ohne Anfang und Ende.

Einig Eins werden Tag und Nacht durch unserer

Liebe lichte Schwingen.

 

(c) Ines Evalonja - Mai 2016

 

Den tiefsten Seelengrund erforschen,

 

sich innerlich veredeln und wachsen,

 

Sonnenstrahlen der Freude hinunterschicken

 

ins Dunkel, auf das alle Ängste dem Licht weichen -

 

für Liebe, Freude, Leichtigkeit und Vertrauen.

 

Sich öffnen für ein Leben

 

in Wahrheit und Klarheit,

 

dass die Schönheit des Lebens offenbart werde,

 

durch die Liebe,

 

die des Lebens Grund, Sinn und Ziel ist,

 

die keine Mauern kennt,

 

keinen Anfang und kein Ende hat.

 

(c) Ines Evalonja

 

 

 

Nimm Deinen Platz,

 

der nur Dir bestimmt ist,

 

voller Freude in Besitz.

 

Er gehört Dir.

 

Du wirst so sehr gebraucht –

 

Du in Deinem so sein,

 

wie Du bist - authentisch Du selbst!

 

Lass Deine Zweifel und Ängste endlich frei.

 

Begib Dich vertrauend

 

in den Strom des Lebens,

 

der Dich zu Deinem Ursprung

 

führt und dahin trägt,

 

dorthin, wo Deine Seele ihren

 

wahren Frieden findet und Dein Herz

 

sich mit seliger Freude füllt.

 

DU bist so einzigartig und wundervoll –

 

nimm Deinen Platz – den Thron Deines eigenen

 

Königreiches ein –Du bist ein Königskind –

 

unendlich geliebt und reich beschenkt –

 

erlaube es Dir, ganz Du selbst zu sein!

 

(c) Ines Evalonja

 

 

 

 

 

Es sind die Bäume und Blumen

 

die einem Ort seinen Zauber verleihen.

 

Nimm einem Ort seine Bäume

 

und Du raubst ihm sein Gesicht.

 

Nimm einem Ort seine Blumen

 

und Du raubst ihm,

 

was uns in unserem Herz berührt,

 

unserer Seele Flügel verleiht.

 

Unsere grünen und blühenden

 

Brüder und Schwestern

 

erinnern uns an das Gute in uns

 

und verbinden uns mit dem Himmel.

 

(c) Ines Evalonja

 

 

 

Vollkommenheit kann kein Mensch erschaffen.

 

Erkennen können wir,

 

dass alles perfekt vorbereitet ist

 

und uns in den Fluss des Lebens

 

voller Vertrauen hineinbegeben,

 

dankbar unsere Erfahrungen machen.

 

Erinnern können wir uns,

 

welch edle Kräfte in uns ruhen.

 

So werden wir uns

 

unseres Denkens, Handelns und Tun`s

 

immer bewusster -

 

Erwachen in eine neue Welt.

 

(c) Ines Evalonja

 

 

 

 

Sonne!

 

Welche Wonne schenkst du

 

durch deine Wärme und dein Licht.

 

Auf dem Weg zum Glück können wir auf vieles verzichten, doch auf dein Strahlen nicht.

 

Ohne dich gibt es kein Leben –

 

nicht in uns und nicht außerhalb von uns.

 

Sonne!

 

Ich danke an jedem Tag,

 

dass du für jedes Wesen scheinst

 

und durch dein Licht alles Leben einst.

 

Du verkörperst Liebe.

 

(c) Ines Evalonja

 

 

 

 

Zurück zur Natur heißt:

 

Zurück zu uns selbst,

 

zurück zu unserem Ursprung.

 

Der Natur vertrauen führt zu Selbstvertrauen,

 

denn die Natur führt uns

 

zu unseren Grenzen und Möglichkeiten,

 

unseren Gaben.

 

Die Natur spiegelt uns alles,

 

was auch wir selbst sind.

 

Beobachte, lerne,

 

finde die Zusammenhänge des Lebens.

 

Nichts ist so faszinierend

 

wie das Leben selbst:

 

Alles, was sich aus ihm

 

immer wieder neu gebiert und

 

erschafft.

 

(c) Ines Evalonja

 

 

ALLEIN

 

sind wir nur auf Erden –

 

getrennt durch unseren Körper.

 

Als Seelen sind wir EINs.

 

EINig mit Allem, was gerade ist,

 

lässt das EINsSEIN mit Allem fühlbar werden.

 

Im Geist hinaufsteigen ins ALL-EINE,

 

fühlen, dass dort nur die reine Liebe ist.

 

Dieses Fühlen weiten,

 

um Wege zu bereiten –

 

weg vom Alleinsein,

 

hin zum Freisein:

 

im ALL-EINEN

 

(c) Ines Evalonja

 

 

 

 

Eine Rose im Straßengraben

 

 Im Straßengraben sah ich dich liegen –

beschmutzt, als wäre jemand auf dich getreten.

Behutsam hob ich dich auf, schloss meine Hand sacht

 um dich und atmete hinein in deine Blütenmitte.

 Ein zarter und doch intensiver Duft stieg von dir auf,

 der mich im Herzen berührte und er brachte mich drauf –

 so ganz und gar wurde mir bewusst, wie Gott auf uns Menschen schaut.

Möge das Schicksal seine Kinder auch in den Schmutz gestoßen haben,

mögen wir Wunden davon getragen und äußerlich an Glanz verloren haben.

Gott schaut mit anderen Augen und er übersieht uns nicht. Auch nicht, wenn wir sinnbildlich im Graben liegen.

Er sieht IN UNS HINEIN und schickt uns Hilfe, damit wir wieder aufstehen können und heil werden.

 Er sieht immer unsere strahlend schöne Seele –

 den wertvollen Kern, von dem – wie bei einer Rose – ein zarter Duft gen Himmel steigt.

Er sieht das Licht in uns,auch wenn es noch so schwach scheint.

 Halte durch, geliebte Seele – so schwer es auch gerade scheinen mag.

Erwarte die Zeit, bis er dich erhebt aus dem Schmutz und der gefühlten Pein.

Der gefühlte Himmel kann schon auf Erden für dich Wirklichkeit sein.

 Alles ist eingebunden im immerwährenden Kreislauf von Werden und Vergehen –

Blüte und Reife: Bis die Seele Ihr Körperkleid abstreift,

um in einem frischen Kleid sich wieder neu hineinzubegeben mit der Möglichkeit zu erleben,

was ein bewusst gelebtes, erfülltes, bedeutsames und mit Sinn gefülltes Leben ist.

 

Danke dir, du zauberhafte Rose,

 für das tiefe Erkennen durch dein dich finden dürfen.

Durch dich wurde mir Gottes Liebe offenbar!

 

(c) Ines Evalonja

 

 

 

 

In Erinnerung an meinen Vater

 

Das Wertvolle in uns ist unsere Seele,

sie ist, was uns ausmacht.

Unser körperliches Leben gleicht der Verpuppung der Raupe,

bis sie zu einem wunderschönen Schmetterling geworden ist.

Der Körper ist die Puppe –

hier reift unsere Seele, wandelt sich.

Wenn der Tag gekommen ist,

dass sie die Hülle abstreift,

ist sie frei.

Gleich dem Schmetterling

breitet sie ihre Flügel aus

und fliegt in die Freiheit,

erstrahlt in ihrer ganzen Schönheit.

Freuen wir uns mit der Seele,

dass sie alles Schwere des körperlichen Lebens

abstreifen durfte und nun in Leichtigkeit

in die Wärme des Lichtes zurückkehren darf,

aus der wir alle kommen.

Flieg geliebte Seele, flieg - nun bist Du frei.

Unsere Verbindung bleibt bestehen,

wenn das Herz offen ist und

der Glaube an die unsichtbare Welt der Stille,

die man nur erfühlen kann.

Flieg geliebte Seele, flieg…

Was bleibt ist die Liebe,

die niemals verloren geht.

 

Der Sommer geht,
Blüten zerfallen.
Doch die Herzen bleiben warm und hell 
von der Sonne Licht und all der Schönheit, 
die ihre Strahlen berührten,
um diese Bilder für immer in meine Seele zu malen.

 

(c) Ines Evalonja

Da ist ein Licht in uns -
ein Funken, ein Leuchten.
Schau Dir diese Blumen an -
dieser leuchtende Funken wohnt allem Leben inne.
Es ist der Gottesfunken, der uns mit der Quelle verbindet.
Fühlst Du ihn? Kannst Du diese himmlische Verbindung wahrnehmen?
Lasse Dich erinnern an Deine Herkunft.
Erhebe Dich aus dem Tal des Leidens.
Meistere Dein Schicksal mit Hilfe der Dir inne wohnenden Kraft des Lichtes. 
Die Liebe ist mit Dir. Du fühlst sie, wenn Du Dich dem Licht in Dir öffnest.
Du wirst es sehen und die Melodie des Lebens hören in Dir. „heart“-Emoticon

(c) Ines Evalonja Donath

 

Alles vergeht, zerfällt irgendwann.
Doch in allem Leben wohnt die Verheißung auf Wiederkehr.
Ein letztes Rosenblatt kündet noch von der Herrlichkeit der zarten Blüte.
Bald schon ist auch dies vom Windhauch zu Boden geweht.
Doch schon im nächsten Jahr treibt der Strauch wieder neue Knospen und
Blüten voller Schönheit hervor.
Abschied nehmen ist nur ein Atemholen bis zu einem Wiedersehen -
ein reiches Herz hat alle Schönheit jenes Augenblicks in sich aufbewahrt. 
Schönheit wohnt im Leben und sie wird nie vergehen. „heart“-Emoticon

 

(c) Ines Evalonja

 

Manchmal offenbaren uns Worte im richtigen Moment ein Geheimnis,
das tief in unserem Herzen darauf wartete, entdeckt zu werden.
Manchmal sehen wir etwas, was uns erinnert an unsere Einzigartigkeit.
Manchmal öffnet uns ein Bild eine neue Sicht auf uns und das Leben.
Manchmal braucht es einfach nur das Stillwerden in uns,
um die Liebe zu fühlen, die uns zur Wahrheit trägt. „heart“-Emoticon

(c) Ines Evalonja

 

Einander anvertraut...
ist Dir Deine Verantwortung bewusst?
Bist Du der Mensch, als der du gesehen, geachtet werden möchtest?
Kannst Du Dein Verhalten in Freude betrachten - 
wissend dass Du selbst gern genauso von anderen "behandelt" sein magst? 
Ist Dein Sein ein Segen für andere?
Fühlst Du in Dir, WIE sehr Du gebraucht wirst?
Wir sind einander anvertraut, um in die Liebe zu finden,
um EINig EINS zu werden. „heart“-Emoticon

(c) Inès Evalonja

 

Wenn zwei sich -
der Liebe hingegeben - umarmen,
verstummt alles ringsum,
aus zwei Welten wird Eine,
eine unbeschreibbare Melodie hebt an,
der Himmel senkt sich auf die Erde.

 

(c) Inès Evalonja

 


Blumen laden uns ein,
ganz einzutauchen in ihre Einzigartgkeit.
Sie laden uns ein,
ganz präsent zu sein im Augenblick -
EINS zu sein mit ihrer Anmut. 
Sie öffnen Dir Dein Herz für eine andere Welt -
das Paradies in Dir beginnt zu leben,
Du bist verbunden in Liebe,
Dein Herz fühlt die Melodie durch Raum und Zeit.


(c) Ines Evalonja Donath


Liebe braucht keine Worte.
Sie verbindet und eint die,
die offenen Herzens fühlen,
welche Geschichte die ihre werden mag.


(c) Inès Evalonja Donath


 

Wie könnte ich Dir beweisen sollen, dass ich in Liebe mit Dir bin - 

wenn Du nicht siehst, wer ich bin.

Womit wollte ich Dich überzeugen können, 

wenn Dein Herz die unausgesprochenen Worte voller Poesie, 

von wer wir füreinander im Miteinander sein könnten, nicht empfängt. 

Was könnte ich von Dir wollen, als Deine ehrliche Präsenz und Aufmerksamkeit 

für die zarte Melodie die uns verschmelzen lässt?

Wofür sollte ich Dich begeistern können,

wenn nicht dafür, mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu fühlen,

was uns eint. 

Still bin ich da - ganz mit Dir.

In meiner ganzen Liebe bin ich hier - ohne etwas Bestimmtes zu wollen,

außer das, was sein möchte in dem Raum, den wir mit Leben erfüllen.

Vielleicht erreicht Dich mein sanfter Ruf irgendwann.

 

(c) Ines Evalonja

 

Die Sonne halte stets im Blick,
sie bringt Dich immer wieder in Dein Herz zurück.
Ohne sie gibt es kein Leben,
sie hilft Dir nach dem Guten, nach der Wahrheit zu streben.
Sie wärmt und lässt durch ihr Licht auch Dich erstrahlen,
sie lässt die himmlichen Reichtümer Dich erahnen.
Richte Dich nach der Sonne aus,
im Licht ist unser wahres Zuhaus`. „heart“-Emoticon 

(c) Ines Evalonja

Erinnere Dich, wie wichtig DU bist.

Dein Leben ist Dir geschenkt, um Dein innerstes Licht leuchten zu lassen,

Dich mitzuteilen, anderen zum Freund zu werden.

Der heutige Tag kann für jemand anderen durch DICH zum wichtigsten und

wundervollsten Tag werden - weil DU an diesen Menschen glaubst,

weil DU ihm die Hand gereicht hast, weil DU ihm ein Lächeln geschenkt hast,

weil DU ihn liebst, auch wenn andere unzählige Gründe finden,

es nicht zu tun. Am Ende zählt, wie viele Herzen wir berührten,

wie viele Augen wir zum Leuchten brachten,

wie viele Lächeln wir in Gesichter zauberten.

Erinnere Dich - DU BIST EIN LICHT FÜR DIE WELT.

 

(c) Inès Evalonja Donath

 

 

Ich bin ganz bei Dir - mit Dir,
Du zarte, lichtvolle Blütenschönheit.
Um uns herum geschieht das Leben weiter,
entzieht sich der Aufmerksamkeit.
Augenblicke lang verschmolzen zum EinsSEIN -
in Licht gebadet, eingetaucht in selige Freude -
ein sich Erinnern, das keiner Worte bedarf.

 

(c) Ines Evalonja

Schwarz oder Weiß...
nein so ist das Leben nicht.
Entweder oder führt uns weg vom Licht.
Sowohl als auch - dies lässt uns das Leben im
Zusammenhang verstehen
und glücklich neue Wege durchs Leben gehen.
Aus Schwarz wird Weiß - wenn wir das Gute im Leben suchen,
dann kann das Licht auf unserem Himmelskonto wieder Pluspunkte verbuchen.
Aus Weiß kann auch Schwarz werden ohne das Gute im Blick,
doch immer gibt es von einem Irrweg auch wieder ein Zurück. 
Gott sieht uns - ganz egal, wo wir sind.
Wenn wir ihn von Herzen ersehnen, 
zeigt er uns wie sehr er uns liebt als SEIN Kind. 
Verstehen wir unser Leben als Geschenk und nehmen an das "sowohl - als auch",         vertrauen wir auf unser Gefühl im Bauch. 
Dieses ist geschenkt von Gottes Hand, 
er führt uns in unserem Herzen in SEIN gelobtes Land. 
Plötzlich nehmen wir mit allen Sinnen wahr,
wie bunt und reich und schön das Leben doch schon immer war! 
Die Birken erinnern uns immer daran,
es gibt immer und zu jeder Zeit einen Neuanfang.
Glück und Freude in uns sind immer da,
streben wir nach dem Guten und gehen den Weg,
damit unser Vorbild als Denkmal in anderen Herzen steht. 

 

Ines Evalonja - Januar 2015

 Zufriedenheit soll unser Dasein erFÜLLEn.

Nicht dieses "Man muss halt zufrieden sein." 
Nein, dies ist nicht, was ich meine.
Diese Zufriedenheit, die sich Dir in stiller Freude schenkt,
wenn Du Dich Deinem ERleben ganz hingibst,
JA zu Dir, Deinem Weg und Deinem LEBEN sagst.
Diese Zufriedenheit die sich in Dir einstellt,
weil Du WEISST, DU hast von Herzen Dein Bestes gegeben. 
Denk an dieses leise Lächeln, 
wenn Du DIE Überraschung für einen von Dir geliebten Menschen vorbereitest...
Du kannst sie schon fühlen - diese SEINE Freude. 
Du ziehst Dir Deine Bettdecke bis zur Nase,
während ein Gefühl Dein Herz erfüllt, was keine Worte kennt
und Du Dich in die warmen Kissen schmiegst. 
Denk an das Strahlen,
welches sich von Kinderaugen direkt in Dein Herz pflanzt,
wenn das Glück keinen Namen weiß.
Erinnerst Du Dich an DIESE Zufriedenheit? 
Diese wünsche ich uns - sie ist die Sonne unserer Seelen.

 

Ines Evalonja - 1.1. 2015

 Auf dem Weg...

Ich habe mich auf den Weg gemacht - meinen Weg. 
Hier bin ich mit ganzem Herzen und voller Vertrauen 
an Gottes Hand und mit Jesus, seinem Sohn -
die Kontrolle abgegeben, um mich führen zu lassen.
So vieles Gute durfte ich erfahren,
im Schmerzvollen durfte ich den Segen erkennen. 
Sicherheit gibt es im Leben nicht,
nichts können wir behalten und mitnehmen.
Das was uns so wichtig erscheint an Materiellem -
es ist wie Schall und Rauch.
Im nächsten Moment kann Dir alles genommen werden.
Das genießen, was man hat - in jedem Augenblick.
Sich bewusst werden, das in jedem Moment das Leben 
ein Ende nehmen kann. 
In Freude lernen wie ein Kind, um anderen zum Vorbild zu werden -
das ist ein schöner Sinn, den man seinem Leben geben kann.
All die Wunder und die Schönheit bestaunen,
anderen davon erzählen - auch wenn es NOCH wenig sind,
die ihr Herz dafür wirklich offen haben.
Ins Herz lauschen und in der Stille die Stimme vernehmen,
die zum Guten führt.
Ich bin auf meinem Weg - Schritt für Schritt.
Ich habe gelernt, meinem Körper Beachtung zu schenken,
ihm Ruhe zu gönnen, wenn er sie nötig hat - 
zu fühlen, was da gerade sein mag.
Würde ich heute wissen, es wäre mein letzter Tag - was würde ich tun?
Ich würde Gott gefallen wollen - möchte ihm zeigen,
dass seine Schöpfung gesehen und geschätzt wird.
Wenn ich wüsste, es gäbe nur noch diesen einen Tag,
dann würde ich so wie heute einfach loslaufen, 
im Vertrauen, dass ER mich schon richtig führt zu allem,
was ich noch sehen, fühlen, erkennen soll und darf.
Ich würde mir wünschen noch Menschen im Herzen berühren zu dürfen
und das Geschenk der Verbundenheit in der Stille einer Umarmung 
fühlen zu dürfen bevor ich gehe.. aus diesem Körper, von dieser Erde.
Noch ist mein Weg nicht zu Ende.
Im Vertrauen gehe ich weiter - mein Herz offen für alles.
Etwas ist dazu gekommen - ein leises Gefühl von Sanftheit,
das mir Gott in der Heiligen Nacht schenkte...
ein Gefühl wie ein blühendes Blumenfeld, ein blauer Himmel mit Federwolken,
wie wärmende Sonnenstrahlen und einer himmlischen Melodie.
Freudig werde ich jeden begrüssen auf meinem Weg der ins Licht führt,
nach Hause und immer wieder zu mir. 

 

Ines Evalonja - Dezember 2014

 

 

Was bleibt am Ende, wenn wir gehen... 
Alles Materielle verfällt - alles, woran unser Herz SO sehr hängt...
Autos, Häuser, Kleidung - auch unser Körper. 
Nur wenige erkennen, dass das, was unsere Seele mit sich nimmt,
all das ist, was wir erLEBEN. Viel zu wenig Aufmerksamkeit widmen
wir unserer GEISTigen Entwicklung - obwohl bekannt ist,
dass der GEIST die Materie beherrscht und formt...
Noch immer leben wir Menschen, als sei es umgekehrt ...
so als müssen wir sammeln und horten im Leben, 
damit sich unser Geist wohlfühlt. 
Seele und Geist sind es, die unserer Aufmerksamkeit bedürfen,
damit unser Körper - das Fahrzeug unserer Seele - gesund
ist und bleibt. Unser Geist - wenn er "gesunde" Nahrung bekommt,
bringt die Wunder in unserem Leben hervor. 
In der Verbundenheit mit der Schöpfung - Gott - erLEBEN wir,
was es heisst "MENSCH" zu sein. 
Mensch erkenne Dich und richte Deine Aufmerksamkeit auf
alles LEBEN - was auch DU bist. Es ist wenig Zeit, die der Seele 
in einem Erdenleben geschenkt ist... FÜHLE bewusst und nutze
Deine Zeit für Wahres und Gutes. 
Dann, wenn Du diesen Deinen Körper verlässt, wirst Du Dir selbst
dankbar sein, dass Du hinter den Schleier geschaut und Deiner 
inneren Stimme gefolgt bist, die Dich zur Quelle führt - zu Gott.
Dort ist die einzige Sicherheit, das einzig Dauerhafte und Wahre 
zu finden... Liebe und Freude. 

 

(c) Inès Evalonja Donath - 10-2014