Hier teile ich Sprüche und Gedanken zum Thema Glück aus "fremder" Feder mit Euch.


"Glück ist eine stille Stunde, Glück ist auch ein gutes Buch,

Glück ist Spaß in froher Runde, Glück ist freundlicher Besuch."

Clemens Brentano



"Es kommt darauf an, die Verantwortung für das eigene Glück zu übernehmen.

Man muß nicht den Mann wechseln, um glücklich zu sein. 

Wer unzufrieden ist, wird so bleiben, mit altem oder neuem Partner.

Wir können uns nur selbst ändern. Und nicht zu viel von anderen erwarten." 

Zeruya Shalev



"Unsere Konsum- und Marktwirtschaft beruht auf der Idee, dass man Glück nicht

kaufen kann, wie man alles kaufen kann. Und wenn man kein Geld bezahlen muss für etwas,

dann kann es einen auch nicht glücklich machen. Das Glück aber etwas ganz anderes ist, 

was nur aus der eigenen Anstrengung, aus dem Innern kommt und überhaupt kein Geld kostet,

dass Glück das "Billigste" ist, was es auf der Welt gibt, das ist den Menschen noch nicht aufgegangen." Erich Fromm



"Glückselig sind die Friedfertigen, denn sie werden die ganze Erde besitzen.

Glückselig sind, die nach Gerechtigkeit hungern und dürsten, denn sie sollen satt werden.

Glückselig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erfahren.

Glückselig sind, die ein reines Herz haben, denn sie werden GOTT sehen.

Glückselig sind, die Frieden stiften, denn GOTT wird sie seine Kinder nennen."

Aus den Seligpreisungen(Matthäus 5,3-10)

 


"Sozusagen grundlos vergnügt.

Ich freu mich, dass am Himmel Wolken ziehen. Und dass es regnet, hagelt, friert und schneit.

Ich freu mich auch zur grünen Jahreszeit, wenn Heckenrosen und Holunder blühen.

Dass Amseln flöten und dass Immen summen, dass Mücken stechen und dass Brummer brummen.

Dass rote Luftballons ins Blaue steigen.

Dass Spatzen schwatzen und dass Fische schweigen. 

Ich freu mich, dass der Mond am Himmel steht.

Dass Herbst dem Sommer folgt und Lenz dem Winter,

gefällt mir wohl. Da steckt ein Sinn dahinter, wenn auch die Neunmalklugen ihn nicht sehn.

Man kann nicht alles mit dem Kopf verstehn! 

Ich freue mich. Das ist des Lebens Sinn. Ich freue mich vor allem, dass ich bin. 

In mir ist alles aufgeräumt und heiter: Die Diele blitzt, das Feuer ist geschürt.

An solchen Tagen erklettert man die Leiter, die von der Erde in den Himmel führt. 

Da kann der Mensch, wie es ihm vorgeschrieben,

- weil er sich selber liebt - den Nächsten lieben. 

Ich freue mich, dass ich mich an das Schöne und an das Wunder niemals ganz gewöhne.

Dass alles so erstaunlich bleibt, und neu! Ich freu mich, dass ich... dass ich mich freu." 

Mascha Kalèko 


"Jeder hat seine eigene Art, glücklich zu sein, und niemand darf vom anderen verlangen,

dass man es in der seinigen sein soll." Heinrich von Kleist. 



"Fürchte weniger, hoffe mehr.

Esse weniger, kaue mehr.

Jammere weniger, atme mehr.

Rede weniger, liebe mehr.

Und alle guten Dinge werden Dein sein." 

schwedisches Sprichwort



"Jammere nicht über ein Unglück,

das noch gar nicht eingetroffen ist." 

ägyptisches Sprichwort 



"Das Glück erkennt man nicht mit dem Kopf,

sondern mit dem Herzen." 

norwegisches Sprichwort 



"Das Glück des Lebens besteht nicht darin,

wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben,

sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden." 

Carl Hilty





"Auch das glücklichste Leben ist nicht ohne ein gewisses Maß an Dunkelheit denkbar; 

und das Wort Glück würde seine Bedeutung verlieren, hätte es nicht seinen Widerpart in der Traurigkeit." 

C.G. Jung



"Die wesentliche Voraussetzung für Glück ist die Bereitschaft, der zu sein, der man ist." 

Erasmus von Rotterdam



"Das Tal der Sorgen ist umgeben von Bergen des Glücks." 

Erhard D. Bellermann




"Das beste Mittel, das Glück zu verpassen, ist, es zu suchen.

Es ist nicht Ziel des Lebens, sondern ein Nebenprodukt." 

Paul Claudel



"Der Weg zum Glück besteht darin, sich um nichts zu sorgen,

was sich unserem Einfluss entzieht." 

Epiktet

"